Ziele

Der Verein ArchaeoPublica möchte Bürgerbeteiligung an Archäologie und Denkmalpflege in Österreich fördern.

ArchaeoPublica versteht sich als Vermittler zwischen der interessierten Öffentlichkeit und der archäologischen Fachwelt. Denn von aktiver Bürgerbeteiligung profitieren alle. Ehrenamtliche Laienforscher unterstützen ArchäologInnen bei der Entdeckung, Erforschung und Erhaltung archäologischer Denkmäler. ArchäologInnen unterstützen ihrerseits Laienforscher dabei, ihrem Interesse auf sinnvolle und legale Weise nachzugehen.

Das öffentliche Interesse an Archäologie und Denkmalpflege ist in nationalen Gesetzen und internationalen Verträgen festgelegt. Museen, Denkmalämter, Universitäten und Grabungsfirmen kümmern sich im Auftrag der Gemeinschaft um die Erforschung und Erhaltung unseres archäologischen Erbes. Aber die aktive Beschäftigung mit der Vergangenheit ist nicht nur professionellen ArchäologInnen und HistorikerInnen vorbehalten. In einer kürzlich durchgeführten Umfrage unter 500 zufällig ausgewählten Personen in Österreich gaben knapp zwei Drittel der Befragten an, sich gerne aktiv an Archäologie zu beteiligen.

ArchaeoPublica versteht sich ausdrücklich NICHT als archäologischer Dienstleister.
Wir kooperieren mit Gebietskörperschaften, Museen, Grabungsfirmen und Forschungseinrichtungen,
arbeiten aber nicht in deren Auftrag.